Gegen Dieselfahrverbot in Stuttgart und anderen Städten

Newsletteranmeldung für Smartphone Benutzer am Ende der Seite

Aktuelle Messverfahren zur Schadstoffmessung sind strittig. Es gibt Zweifel an der Sinnhaftigkeit der aktuellen NOx Grenzwerte. Darüber hinaus hat es die Politik versäumt rechtzeitig passende Verkehrs- und Mobilitätskonzepte zu erarbeiten und umzusetzen, um europäische Grenzwerte in den Städten einzuhalten.

Dieselfahrzeugbesitzer sollen jetzt für diese verfehlte Politik bezahlen. Sie werden durch Fahrverbote vom Staat enteignet (siehe  Informationen der Stadt Stuttgart,  Liste: Städte mit Fahrverboten)

Mitbürger, die sich gegen diese soziale Ungerechtigkeit, gegen unverhältnismäßige aktuelle und geplante Fahrverbote friedlich und mit demokratischen Mitteln zur Wehr setzen wollen, finden hier Informationen zum Widerstand. Jeder Teilnehmer zählt. Die Politik wird den Protest nur wahrnehmen, wenn wir viele sind.

Demonstrationen gegen Diesel-Fahrverbote

Termine ohne Gewähr. Dieseldemo.de ist NICHT der Veranstalter!
Möchten Sie hier weitere Demos in Deutschland verlinkt sehen? Schicken Sie uns den Weblink auf die Demo-Einladung an info(_at_)dieseldemo.de

Videos und Informationen aus …

Stuttgart

Reutlingen

Klageverfahren in Stuttgart

Erheben Sie Einspruch gegen Bußgeldbescheide und/oder das Fahrverbot in Stuttgart

  • Einspruch gegen Bussgeldbescheid (mit Begründung) Sie können nur gewinnen. Wird dem Einspruch stattgegeben sparen Sie das Bußgeld, wird er abgelehnt haben Sie eine Basis es mit der KFZ Rechtsschutz weiter zu treiben.
  • Erheben Sie Einspruch gegen das Verkehrsverbot. Dem Einspruch wird voraussichtlich nicht stattgegeben. Ein abgelehnter Einspruch ist Voraussetzung für eine Klage und sichert Ansprüche falls das Fahrverbot gekippt wird.
  • Stellen Sie  einen Online Antrag bei der Stadt Stuttgart auf Ausnahmegenehmigung. Wird der Antrag abgelehnt sichern Sie sich damit Ansprüche falls das Fahrverbot über einen Einspruch gegen das Verkehrsverbot gekippt wird.

Weitere interessante Webseiten zum Thema

Offene Briefe und Petitionen

Presse

Plakate mit Argumenten